So sehr wir es auch hassen mögen, es zuzugeben, wir verbringen viel Zeit im Büro. Zu viele von uns leiden in einer nicht gut gestalteten Büroumgebung, und wir begnügen uns mit den Möbeln, die uns angeboten werden. Diejenigen, die es wissen, sind sich jedoch bewusst, dass ein effektiver, personalisierter Arbeitsplatz und intelligent entwickelte Büromöbel den Unterschied in unserer Produktivität und Gesamteffektivität ausmachen.

Ob Sie einen professionellen Firmensitz oder ein kleines Heimbüro einrichten, es gibt einige Überlegungen, die Sie beachten sollten.

1 – Erstelle eine Liste notwendiger Dinge

Bevor Sie anfangen, darüber nachzudenken, welche Möbel Sie benötigen, erstellen Sie eine detaillierte Liste Ihrer grundlegendsten Büroanforderungen. Die Liste sollte Elemente enthalten, die Sie für Ihr Büro benötigen, wie z.B. Computer, Fax, Drucker, Telefon, Dateiablage usw.

Wenn Sie Ihre Liste erstellen, denken Sie darüber nach, wie Sie das Büro nutzen möchten. Wenn Sie ein Grafiker sind, benötigen Sie möglicherweise Platz für einen Computer und einen größeren Tisch oder Arbeitsplatz für Ihr Kunstwerk. Wenn Sie Berater sind, benötigen Sie möglicherweise zusätzlichen Platz für das Sperren von Archiven zum Schutz sensibler Dokumente und einen Ort der Begegnung mit Kunden.

2 – Wähle den Standort

Wenn Sie sich in einem Unternehmensumfeld befinden, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Ihr Standort vorgegeben ist, aber Sie müssen sich trotzdem Gedanken darüber machen, wie Sie diesen Raum am besten nutzen können. In den meisten Fällen sollte der Schreibtisch mit Blick auf den Büroeingang positioniert werden, um das vorhandene Tageslicht zu nutzen.

Die Standorte im Heimbüro sind viel flexibler und reichen von der Ecke eines Familienzimmers bis hin zu einem eigenen Büro in einem separaten Schlafzimmer. Stellen Sie sicher, dass Ihr Home-Office von möglichen Ablenkungen wie Küche, Familienverkehr und Lärm befreit ist. Die wichtige Sache ist, dass du einen permanenten Raum hast, der für die Arbeit bestimmt ist.

3 – Möbel, die für dich arbeiten

Es gibt viele Möglichkeiten, wenn es um Büromöbel geht, und vor allem die wichtigste Komponente – der Bürotisch.

Auch wenn es für Sie vielleicht nur ein Ort zum Arbeiten zu sein scheint, sollten hochwertige Büromöbel Ihre Technologie integrieren und die Effizienz fördern. Denken Sie an Ihre elektronischen Komponenten. Denken Sie nicht nur an Ihren Computer und Drucker, sondern auch an Ihr Handy, Ihre Videokamera oder Ihren Musikplayer. Ein guter Schreibtisch beinhaltet ein Kabelmanagement, um diese unansehnlichen Kabel aus der Sicht zu halten. Ein höhenverstellbarer Schreibtisch ist in jedem Fall die idealste Lösung, aber auch mit mehr Kosten verbunden.

Die Oberfläche eines Schreibtisches muss langlebig sein, damit Sie sich keine Sorgen machen müssen, es zu beschädigen oder einen unschönen Ring von Ihrem Morgenkaffee auf ihm zu lassen.

Suchen Sie nach Schreibtischen mit Stauraum, um alltägliche Gegenstände außer Sichtweite zu halten. Wenn Ihr Computer einen Tower benötigt, sollten Sie Speicherlösungen in Betracht ziehen, die ihn integrieren, um ihn sauber, geschützt und belüftet zu halten.

Achten Sie darauf, dass Sie sich für einen ergonomischen Stuhl mit entsprechender Unterstützung oder ein Stehpult entscheiden, das es Ihnen ermöglicht, den ganzen Tag über leichter zwischen Sitzen und Stehen zu wechseln. Vertrauen Sie uns, Ihr Rücken wird es Ihnen danken!

4 – Spiegle deinen Stil wieder

Jetzt kannst du kreativ sein. Wählen Sie Möbel, die Ihrem Stil entsprechen. Sind Sie auf der Suche nach etwas Traditionellem oder Zeitgenössischem? Holzmöbel haben einen traditionelleren Charakter, während Stahl- und Glasgegenstände moderner und industrieller sind. Für eine Übergangsumgebung ist eine Kombination dieser Materialien in Betracht zu ziehen. Ein professionelles Büro braucht ein einheitliches Erscheinungsbild. Wählen Sie daher eine gemeinsame Ästhetik für Ihre Schreibtische, Stauschränke, Stühle und andere markante Elemente.

Die Modica-Kollektion wurde mit Blick auf das Heimbüro und den persönlichen Stil entwickelt und umfasst einen Schreibtisch und einen mobilen Aktenständer.

5 – Akten und Zubehör

Vergiss nicht all die anderen Elemente, aus denen dein Büro besteht. Ein großer Schreibtisch ist eine Sache, aber wenn er mit Papierkram und Zubehör gestapelt ist, ist er der Arbeit nicht förderlich.

Verwenden Sie Schubladen und einen Aktenschrank für die Aktenlagerung, um alles übersichtlich und organisiert zu halten. Mobile Archive bieten Flexibilität und zusätzlichen Arbeitsbereich.

Um Ihre Dateien zu schützen, kann ein gesperrtes Archiv erforderlich sein. Wenn der Platz knapp ist, sollten Sie in Betracht ziehen, Ihrem Büro ein Regal ich weiß hinzuzufügen, um den vertikalen Raum zu nutzen und dabei ein helles, einlandendes Gefühl zu vermitteln.

Um ein effektives Büro zu schaffen, muss alles seinen Platz haben.

Komponentensysteme bieten in dieser Hinsicht die größte Flexibilität, da Sie Arbeitsflächen, Aktenlagerung, Versorgungsschränke und mehr kombinieren können, um Ihr Büro an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Sobald du einen Platz für alles hast, bleibst du dabei! Indem Sie bei der Einrichtung Ihres Büros auf die Details achten, können Sie sicherstellen, dass Sie einen Raum geschaffen haben, in dem Sie tatsächlich arbeiten wollen.

Written by